Vergangenes im Oktober und November 2018

Der Soldiner Kieztausch veranstaltet am „Black Friday“, dem Brückentag nach Thanksgiving – der Shoping Day in den USA- einen nettem Nachmittag zum Plauschen, Reparieren, Upcyclen und  sich Austauschen im Atelier von handgewebt inberlin:

Liegengebliebene Handarbeiten II

Wir treffen uns zum zweiten Mal. Jede/r bringt gerne sein/ ihr Körbchen mit Flickarbeiten mit, die „gelegentlich“ gemacht werden sollen. Was haben wir da so alles, was ist das vielleicht „wert“, wo kommt es wohl her (Länder, Labels) und was kann man mit verschiedenen Textilien vielleicht (zweckentfremdend) machen?

Zeit:    Freitag, 23. November 2018, 16 bis 19 Uhr.
Ort:    Atelier handgewebt in berlin, Prinzenallee 58, Hinterhaus

Wie so oft haben wir vielerlei Material vor Ort – Knöpfe, Stickgarn, Perlen, Borten Bänder, Wolle, Stricknadeln, etc. – für dekorative Reparaturen oder für echtes Upcycling/ Pimpen. Im Zweifelsfall bringt bitte jede/r das richtige Gummiband, den Faden in der passenden Farbe, den richtigen Knopf, etc. selber mit.

Eine Veranstaltung von Brigitte Lüdecke und Dagmar Rehse. Die Veranstaltung ist im Zusammenhang des Projektes www.soldiner-kiez-tausch.de gefördert durch die Europäische Union und das Land Berlin im Rahmen des Programms „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm „Soziale Stadt“ im Quartier Soldiner Straße.

Die Veranstaltung ist auch Teil der Europäischen Woche für Abfallvermeidung.

Das erste Treffen „Liegengebliebene Handarbeiten“ war im Tipi im Garten des Seniorendomizils an der Panke. Das Tipi steht immer noch dort, aber für einen Aufenthalt im Tipi ist mittlerweile zu kalt geworden.

Dieser Beitrag wurde von der Seite des Soldiner Kieztausches übernommen.

Blaues Wunder -Wanderausstellung 22.09. – 28.10.2018

des Vereins Weben+ im Kunstgewerbehaus/ Meyerhof Scheeßel Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Vernissage Freitag, 21.09.2018:
15.00 Uhr Mühle am Parzival-Hof in Quelkhorn
19.00 Uhr Meyerhof in Scheeßel

 

 

 

 

 

                                                                                      Ausschnitt: aus Schafschurwoll-Sitzkissen von handgewebt in berlin

Kein automatischer Alternativtext verfügbar. 15.09.-13.10.2018 Ausstellung in der Handwerksform Hannover mit handgewebt in berlin

Immer schön auf dem Teppich bleiben

Ein Teppich ist äußerst praktisch. Man kann Dinge darunter kehren. Er kaschiert unschöne Stellen auf dem Fußboden, und in orientalischen Märchen kann man damit sogar fliegen. Aber Spaß beiseite. In der Herbstausstellung wollen wir unseren Besucherinnen und Besuchern handgefertigte Teppiche aus den unterschiedlichsten Materialien und Macharten präsentieren. Gehäkelt, gestrickt, gewebt, getuftet, geknüpft, aus Wolle, Baumwolle, Seide oder oder… Bild könnte enthalten: Streifen

Öffnungszeiten: Di bis Fr 11-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr
So, Mo und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen

 


handgewebt in berlin ist dieses Jahr wieder dabei:

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.