17.12. 17 Weihnachtlicher Weddingmarkt auf dem Leo in Berlin-Wedding 13h-21h

Mittwochs und Freitags von 15h-19h ist das Atelier in der Prinzenallee 58 Hinterhof in Berlin-Wedding immer geöffnet! Gerne können auch Termine vereinbart werden: dagmarrehse@gmx.de oder 015775348418. Wenn ich nicht da sein kann steht das hier. Am Mittwoch, den 13.12.+20.12. kann ich nicht persönlich im Atelier sein. Freitag, den 15.+22.12.17 bin ich da!!


Am Samstag, den 16.Dezember 2017 15h-17h ist wieder Schnupperwebkurse bei handgewebt in berlin um die Technik des Webens kennenzulernen. Gerne anmelden!

https://handgewebtinberlin.wordpress.com/webkurse-einzelunterricht/

…und hier gibt es einen spannenden Bericht und einige Fotos einer Teilnehmerin vom letzten Kurs: https://sylvias-kleine-ideenwerkstatt.blogspot.de/2017/09/schnupperwebkurs.html


Schafschurwollteppiche am Webstuhl. Jetzt auswählen und gerne nach eigenen Vorstellungen bestellen:


Workshops mit handgewebt in berlin am Di. 12.12., Mi. 13.12. +20.12.  – meldet euch gerne an!

 


Am Sonntag den 17. Dezember 2017  13h-21h findet ihr handgewebt in berlin beim Weihnachtlichen Weddingmarkt auf dem Leopoldplatz in Berlin-Wedding

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin im November und Dezember 2017

PRINZENMARKT #2 Winteredition

…und es ist wieder Prinzenmarkt und Offenes Atelier bei handgewebt in berlin in der Prinzenallee 58 am Samstag den 09. 12. von 14h-19h und Sonntag, den 10.12. 14h-18h https://prinzenmarkt.jimdo.com/

 

Prinzenmarkt Einladung.indd


01.+02. Dezember 2017 ist handgewebt in berlin in Berlin-Kreuzberg:

Freitag, den 01.12.17 von 12h-20h und Samstag, den 02.12.17 von 10h-18h

mh9_weihnacht_2017_online_2160x1200

 


  1. 12.2017 von 12h-19h ist handgewebt in berlin beim Brunnenmarkt in Berlin-Gesundbrunnen

23275394_695394857337378_3899127916410220565_o


25. und 26. November 2017 ist handgewebt in berlin in Verden bei Bremen bei der Werkkunstausstellung im Rathaus Verden: http://www.werk-kunst.de/home/

Hier der Bericht vom letzten Jahr – Es war sehr nett, vorbeikommen lohnt sich!

Originalität ist Pflicht 20.11.16 – Kreiszeitung Verden

Verden – Zu den schönen Freuden am vergangenen, eher trüben Novemberwochenende, gehörte für viele der Besuch der Werk-Kunst-Ausstellung im Verdener Rathaus. Die Besucher waren eingeladen, sich an anspruchsvollem Kunsthandwerk von 26 Anbietern zu erfreuen. Sie hatten die einmalige Gelegenheit, mit ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen und sich rechtzeitig Weihnachtsgeschenke zu sichern.
Originelle Kleidung aus Wolle, ungewöhnlicher Schmuck, Dekoratives aus Filz, Süßes, Naturfloristik, ausgefallene Dekorationsartikel aus Papier, Holz und Glas sowie die Erzeugnisse der Schülerfirma der Klaus-Störtebeker-Schule und der Heimstätte Jeddingen: geboten wurde ein Füllhorn kreativer Arbeiten und Produkte, wie man sie sonst eher vergeblich sucht. Einzelne Ausstellungsobjekte hervorzuheben, ist deshalb schwer und die Vielfalt an Unikaten und Kleinserien machten auch den Kauflustigen die Wahl nicht leicht.
Dagmar Rehse war mit ihrem handgewebten Angebot aus Berlin angereist.
Dagmar Rehse war mit ihrem handgewebten Angebot aus Berlin angereist.
Darauf, dass kein Überangebot einzelner Gewerke Weiterlesen
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin : Das war der Oktober und September 2017!

Was tun mit kaputten Textilien?            
Ein Workshop im Soldiner Kiez

Samstag, 18. November, 15 bis 18 Uhr
Ort:    Made im Wedding, Galerie,  Koloniestraße 120, 13359 Berlin-Wedding

Im Vordergrund der Veranstaltung steht die Sichtung von kaputten Textilien oder Kleidungsstücken, die auch verschenkt keine Abnehmer*innen mehr finden. Was tun mit löchrigen Socken, wohin mit einem abgetragenen T-Shirt, welchen Wert hat eine unmodische Hose?

Bekleidung und andere Textilien sind in Deutschland heute wichtige Konsumgüter, häufig weltweit produziert, häufig in Verbindung mit Niedriglöhnen und großen Umweltbelastungen. Wir wissen das (so ungefähr). Gleichzeitig erliegen wir der alltäglichen Versuchung, uns modisch/ stylisch zu kleiden und die Wohnung mit modernen Heimtextilien auszustatten.

Einführung: Wir nähern uns dem Thema mit einem kleinen Vortrag. Wir gehen den Fragen nach, wo unser T-Shirt, unsere Hose, unser Mantel herkommen? Welche Beziehung haben wir zu unseren Kleidungsstücken? Was ist kluges Recycling und was machen wir jetzt mit dem unförmigen Pullover?

Upcycling – Gib Textilien ein zweites Leben: Wir haben die Reste einer Kleidertauschveranstaltung vor Ort, die für soziale Zwecke nicht geeignet sind. Gerne können Teilnehmende der Veranstaltung eigenen Textilmüll oder abgetragene Schätze mitbringen (zu schade zum Wegwerfen). Mit diesem „Kram“ werden wir Spaß haben. Die Definition von einem Kleidungsstück als „Textil-Müll“ befördert ganz neue Ideen? Man darf das jetzt zerschneiden! Mit Stoffstreifen werden wir weben und häkeln. Eine Nähmaschine steht auch zur Verfügung. Das selbstgefertigte, reparierte oder veränderte Objekt kann für uns eine ganz andere Bedeutung bekommen, Textilabfälle sind auch Wertstoffe. Mit etwas Brainstorming und Geschick setzen wir echte Kreativität frei, für    die Umsetzung haben wir auch Textildruck-Materialien vor Ort.

Über uns:

  • Dagmar Rehse ist Weberin, Sozialpädagogin und Entwicklungspolitologin. Sie hat Lebens- und Arbeitserfahrungen in Togo, Ghana, Äthiopien und Belgien. Ihr Label handgewebt in berlin produziert schöne, langlebige Heimtextilien. Als Multiplikatorin bei FEMNET e.V. gibt sie Workshops in modebezogenen Hochschulen und hält Abendvorträge. Für Engagement Global und das Entwicklungspoltische Informationszentrum Berlin gibt sie Workshops in (Berufs)-Schulen für alle Altersstufen.
  • Brigitte Lüdecke ist Projektleiterin für den Soldiner Kieztausch, Netzwerkerin, Soziologin. Ein aktueller Projektauftrag – der www.soldiner-kiez-tausch.de – befördert Teilen/ Tauschen/ Schenken im Soldiner Kiez im Zusammenhang von nachbarschaftlicher Kommunikation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wieder Schnupperwebkurse bei handgewebt in berlin um die Technik des Webens kennenzulernen. Gerne anmelden!

https://handgewebtinberlin.wordpress.com/webkurse-einzelunterricht/

…und hier gibt es einen spannenden Bericht und einige Fotos einer Teilnehmerin vom letzten Kurs: https://sylvias-kleine-ideenwerkstatt.blogspot.de/2017/09/schnupperwebkurs.html


16.09. – 14.10.2017 Messer und mehr…… Ausstellung in der Handwerksform Hannover mit Produkten von handgewebt in berlin – Geschirrtücher und Tischläufer waren in der Ausstellung zu finden.

https://www.hwk-hannover.de/artikel/aktuelle-ausstellungen-23,0,55.html


01. Oktober 2017 Hello Handmade in Hamburg auf Kampnagel mit handgewebt in berlin


PankeMarkt, der im Rahmen des PankeParcours in der Stockholmer Str. im Weding stattfindet. handgewebt in berlin wird ausgewählte Produkte ausstellen, über Webkurse informieren und anbieten Wolle zu kardieren (kämmen) um den Wollverarbeitungsprozeß darzustellen. Gerne kann mitgemacht werden! http://soldiner-kiez-tausch.de/


Am 9. und 10. September 2017 11h-18h Offenes Atelier im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals  https://de-de.facebook.com/events/815536805272432/

Darüberhinaus ist das Hauscafé geöffnet. Es gibt Führung durch die PA58, die ehem. jüdische Hutfabrik Gattel und nun seit über 30 Jahren ein Hausprojekt mit über 90 Menschen  und verschiedenen Projekten.

Das Café ist am Samstag von 14.30 -17.30 und am Sonntag: von 11.00 – 17.30 geöffnet.

Hausführung sind Samstag: 14.30h und 16.30h und Sonntag 11.30h, 13.30h und 16.30h

In der Halle gibt es eine Ausstellung zu der Geschichte des Hauses und am Sonntag um 15.30h Photo-Vortrag „Macht und Pracht am Gesundbrunnen“ von Ralf Schmiedecke

 

Bild könnte enthalten: Baum, Pflanze, Fahrrad, Haus und im Freien

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Textile Art 24.+25. Juni 2017 und Weddingmarkt am 02. Juli 2017

 

…und am 24. und 25. Juni 2017 ist wieder:

  1. – 25. Juni 2017 Phorms-Campus Berlin-Mitte

http://www.textile-art-berlin.de/teilnehmer/rehse-dagmar-handgewebt-berlin


Der nächste Weddingmarkt mit handgewebt in berlin ist am Sonntag, den 02. Juli 2017 auf dem Leopoldplatz!

….und das war der Weddingmarkt am 11.Juni 2017:

 


Kreativtauschparty am Samstag, den 17. Juni 2017 von 14h-17h vor der Stephanuskirche in der Prinzenallee, Berlin-Wedding unterstüzt von handgewebt in berlin

Schön war es bei der Tauschparty – viele Dinge haben ein neues zuhause gefunden. Viel Material wurde gebracht und wurde mitgenommen – es hat wieder sehr viel Spaß gemacht!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kulturnachmittag – Offenes Atelier in der PA58 am Sonntag, 14.05.2017 14h-19h

 

Tag der Offenen Tür im Textilatelier PA58 am Sonntag, den 14.05.2017  von 14h-19h mit handgewebt in berlin, maria stieger – Strickdesign und Trois Poissons (Patchwork, Quilt).

Wir erwarten Euch von 14:00 – 19:00 Uhr Mit der Pop-up-Show „Behind“ von den Künstlern Vaughn Bénéteau und Erika Greilich.
Das Textilatelier PA58 mit den 3 Labels, Trois Poissons, handgewebt in berlin und maria stieger – Strickdesign wird seine Türen für das Publikum öffnen und lässt Euch hinter die Kulissen des Strickens, Webens und Nähens blicken.
Ihr könnt außerdem die Illustrationen von Yves Kervoelen bewundern und das Projekt „Brot und Bilder“ von Katrin Storz kennenlernen.
Für Musik werden der iranischer Künstler, Jawad Salkhordeh und seine orientalischen Instrumente sorgen.
In der Cafeteria wird es Kaffee & Kuchen geben.
Außerdem haben wir noch einige Überraschungen für Euch.
Kommt vorbei und verbringt einen tollen Nachmittag in wunderschönem Ambiente mit Kunst und Kultur mit uns.

Schnupperweben bei handgewebt in berlin am Montag, den 15.Mai 2017  von 16h-18h. Max. 4 Teilnehmenden / 30€ pro Person

Für Fragen und Infos: handgewebtinberlin@web.de oder zu den Öffnungszeiten vorbeischauen!

https://handgewebtinberlin.wordpress.com/webkurse-einzelunterricht/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neue Tischläufer entstehen – Tage des Europäischen Kunsthandwerks

Ostern 2017 ist handgewebt in berlin beim Happy Pop up in Leipzig:

https://www.facebook.com/HappyPopUpMarket/?hc_ref=PAGES_TIMELINE&fref=nf

Es entstehen wieder Leinen-Tischläufer in Fischgrat-Muster. Gerne nehme ich Bestellungen in eurer /ihrer Wunschfarbe und -länge entgegen. Es können auch Tischsets/ Platzdeckchen in euren Farben gewebt werden:

DSC_0075


Am 01. und 02.April 2016 ist das Textilatelier PA 58 mit maria stieger – Strickdesign, Trois Poisson -Patwork, Quilts und handgewebt in berlin im Rahmen der Tage des Europäischen Kunsthandwerks geöffnet.

cocarde_vectorielle_de2015

Samstag, den 01.April 15h-20h                Sonntag, den 02.April 13h-18h

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin im Dezember 2016:

Am 18.Dezember beim weihnachtlichen Weddingmarkt von 13h -21h auf dem Leopoldplatz:plakat_weihnachtlicher_weddingmarktAusgewählte (Geschirr-)Handtücher in Waffelmuster oder aus Reinem Leinen sind in Hamburg in der EISLIEBE bis Ende Januar 2017 ausgestellt. Ursprünglich ist die „Eisliebe“ eine Eisdiele in Hamburg/ Ottensen, Bei der Reitbahn 2, die von Anfang November bis Ende Januar in eine Verkaufsausstellung winterlicher Spezialitäten verwandeln wird.

waffelmuster1

Am Samstag, den 03.Dezember 2016 beim Prinzenmarkt Winteredition in der Prinzenallee 58 Berlin – Wedding von 14h-20h. Das Atelier ist geöffnet und lädt zum Stöbern, Gucken, Einkaufen und Bestellen von besonderen handgewebten Wünschen ein. Informationen zu Webkursen können erfragt werden. Die Luminale verlockt mit Lichtersspielen im Hof der Prinzenallee.

luminale-prinzenmarkt2016_03-12_soldinerkiez

 

Am Sonntag, den 04. Dezember ist handgewebt in berlin von 11h-18h beim Kunsthandwerkmarkt an der S-Bahn Mexikoplatz.

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Atelier geöffnet mittwochs!

Zuverlässig ist das Atelier in der Prinzenallee 58 im Hinterhof in Berlin-Wedding  immer mittwochs von 14-17h geöffnet und freut sich auf Besucher*innen. Wenn ich einmal nicht da bin, dann teile ich es hier mit. Gerne können auch Termine vereinbart werden: dagmarrehse[at]gmx.de oder 015775348418

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Wolle mit Naturfarben färben vom 23.-25.September 2016 11h-18h in der Prinzenallee 58 im Wedding

Wir laden herzlich ein:

Wolle färben mit Naturfarben
Ein handwerkliches Projekt mit Nachbarinnendsc_0715
Zusammen mit Euch wollen wir die Schafswolle mit Beize vorbereiten, den Farbsud
ansetzen und die Wolle färben.
Das alles bei hoffentlich gutem Wetter auf dem Freigelände im Hinterhof der
Prinzenallee 58, 13359 Berlin-Wedding.
Melde dich an:
Dorothea: 0179 970 84 54
Dagmar: dagmarrehse [at]gmx.de

23.-25.9.2016, 11-18 Uhr
Prinzenallee 58 im Hinterhof
13359 Berlin-Wedding
logoleiste-projekt-und-aktionsfonds

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wandelwoche 13.September 2016 Radtour durch Kreuzberg/ Neukölln: Auf der Spur der Textilen Kette

Radtour durch Kreuzberg/Neukölln auf den Spuren der Textilen Kette

Mit Tipps und Hinweisen zu nachhaltiger Kleidungsherstellung und fairem Konsum. Du erfährst, wie du Kleidung Selbermachen kannst und warum Tauschen das neue Kaufen ist.

Dienstag, 13. September 2016, ab 14.3o Uhr

  • Start: 14.30h am Engelbecken/Leuschnerdamm
  • Ziel: Studio Hertzberg, Sonnenalle 174
  • Dauer: ca. 4,5h
  • Fortbewegungsmittel: Fahrrad, bitte bringt euer eigenes mit
  • Vor Ort wird um eine Unterstützung zur Deckung der Unkosten gebeten.
  • Für Fragen und Anmeldung: dagmarrehse(aett)gmx.de

Die Tour…

…wird durchgeführt von handgewebt in berlin Dagmar Rehse in Zusammenarbeit mit Green Fashion Tour Berlin. Unterstützt von Julia Seidel.

…mit dabei sind:

  • Lebenskleidung
  • Supermarché
  • Trial & Error
  • Studio Hertzberg

Die Ausgangsmaterialien für Kleidung werden meist weit entfernt hergestellt, Baumwollanbau, spinnen, weben oder stricken sind die ersten Schritte der textilen Kette, wo selten nachvollziehbar ist, wo und unter welchen Bedingungen dies erfolgt. Wir beginnen unsere Tour bei den Biostoffen von Lebenskleidung, mit denen viele nachhaltige Kleidungsproduzierende in Berlin arbeiten. Der nächste Stopp ist im Supermarché. Hier findet sich nur fair produzierte Bekleidung, die aus ökologischen Materialien hergestellt wurden, wir erfahren auch welche Kriterien bei der Auswahl zugrunde gelegt werden. Weiter geht es zu trial & error. Uns erwarten der Tauschladen und das Nähcafé. Zuletzt besuchen wir noch das Studio Hertzberg. In dem Fair Fashion Store produzieren und verkaufen verschiedene Labels ihre Kleidung. Hier  findet sowohl Upcycling als auch das Zero-Waste-Konzept Anwendung und es werden auch Bio- und Vintagestoffe verwendet.
Die Tour wurde in Zusammenarbeit mit greenfashiontours.com erstellt.

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wandelwoche 08.-13.09.2016 und Offenes Atelier bei 2Tage Wedding 10.+11.09.2016 11h-18h: Workshop Von der Schafswolle zum Garn

Wandelwoche vom 08.-13.September 2016

Logo Wandelwoche BBB

handgewebt in berlin – Kritische Auseinandersetzung mit Textilien (Workshop)

Auf einem 4-stündigen Besuch bei handgewebt in berlin, könnt ihr Abläufe der Herstellung von Textilien ausprobieren, mehr über Produktionsketten und die Geschichte eurer Kleidung erfahren und Alternativen zu konventioneller Textilproduktion kennenlernen.

Freitag, 9. September 2016, 15-19 Uhr

  • Start und Ziel: 15.00 Uhr Prinzenallee 58 Hinterhof / Textilatelier PA58 und Café PA58
  • Dauer ca. 4 Stunden
  • Fortbewegungsmittel: Anfahrt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Öffentlichen
  • Die Tour findet in deutscher Sprache statt und ist weitgehend barrierfrei. Übersetzung auf Anfrage ggf. möglich. / English interpretation if needed.
  • Vor Ort wird um eine Unterstützung zur Deckung der Unkosten gebeten.
  • Für Fragen und Anmeldung: Anmeldung erforderlich unter dagmarrehse(aett)gmx.de

L_Dreisen_handgewebt_07 L_Dreisen_handgewebt_13 L_Dreisen_handgewebt_30 L_Dreisen_handgewebt_01 Fotos: Linda Dreisen

Der Workshop

…wird durchgeführt von Dagmar Rehse von handgewebt in berlin.

Ob Markenklamotte oder Billigware Kleidung ist schnell gekauft und liegt häufig bald ungenutzt im Schrank. Wo und wie sie produziert wird, wissen wir meist nicht. Das wollen wir anschaulich ändern, uns mit der Textilen Kette und den Produktionsbedingungen beschäftigen, uns mit unserem Konsumverhalten auseinandersetzen und über Alternativen reden. In einem praktischen Teil wird es eine Werkstattführung geben und es kann selber Hand angelegt werden beim Stäbchenweben, am Tischwebstuhl und am Webrahmen.


Eine Karte zu Projekten des Wandels in Berlin und Brandenburg und Infos zu handgewebt in berlin auf imwandel.net: http://berlin.imwandel.net/seite/handgewebt-in-berlin/


Workshop: Von der Schafswolle zum Garn

Aus der Rohwolle eines Pommerschen Landschafs wird Garn hergestellt und Textilproduktion praktisch erfahrbar. Einstieg in die beiden Workshop-Tage ist jederzeit möglich.

Sonnabend, 10. September 2016, 11-18 Uhr 

und

Sonntag, 11. September 2016, 11-18 Uhr

  • Start und Ziel: 11 Uhr Prinzenallee 58 Hinterhof / Vor dem Textilatelier PA58 13359 Berlin-Wedding
  • Dauer ca. 7 Stunden
  • Fortbewegungsmittel: Anfahrt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Öffentlichen
  • Die Tour findet in deutscher Sprache statt und ist weitgehend barrierfrei. Übersetzung auf Anfrage ggf. möglich. / English and French interpretation if needed.
  • Vor Ort wird um eine Unterstützung zur Deckung der Unkosten gebeten.
  • Für Fragen und Anmeldung: Anmeldung erforderlich unter dagmarrehse(aett)gmx.de

handgewebt 1 Von-der-Schafswolle-zum-Garn-Sortieren handgewebt 2 Von-der-Schafswolle-zum-Garn-Spinnen handgewebt 3 Von-der-Schafswolle-zum-Garn-kardieren

Der Workshop

…wird durchgeführt von Dorothea Eickhoff -Trois Poissons und handgewebt in berlin

Wir werden die Rohwolle eines Rauwolligen Pommerschen Landschafs verarbeiten. Wir werden aussortieren, waschen, trocknen, zupfen, kardieren und spinnen. Wir werden an den beiden Tagen den gesamten Prozess der unverarbeiteten Wolle bis zum Garn durchlaufen. Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen.

Der Workshop ist Teil des 2-tägigen Kulturfestivals im Wedding. Mehr dazu hier.


am 10. und 11.September 2016 11h-18h Offenes Atelier

Textilatelier PA58:  

Maria Stieger Strickdesign

Trois Poissons Patchwork, Quilt

handgewebt in berlin

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sommerfest im Heimatmuseum Berlin-Reinickendorf am So, 26.06.2016 und Textile Art am 09.+10.07.2016 in Berlin-Kreuzberg

handgewebt in berlin stellt aus:  Sonntag, den 26.Juni 2016 11h-18h Sommerfest im Heimatmuseum Reinickendorf mit Begleitprogramm und Kunsthandwerker_innenmarkt

Alt-Hermsdorf 35 · 13467 Berlin : http://www.museum-reinickendorf.de


handgewebt in berlin stellt bei der Textile Art aus:

Samstag 9.7., 10–18 Uhr
Sonntag 10.7., 10–17 Uhr

CARL-VON-OSSIETZKY-SCHULE
Blücherstraße 46, 47
10961 Berlin-Kreuzberg

zu finden ist handgewebt in berlin: AL, Raum 117 Stand: 95

http://www.textile-art-berlin.de/teilnehmer/rehse-dagmar

Eintritt: 10€


Nachlese zur Handarbeiten – Tauschparty :

Die Tauschparty war gut besucht und viele Begeisterte haben munter getauscht. Viele Große Taschen wurden abgegeben und mit neuen Schätzen gefüllt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Brigitte Lüdecke

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Wollgruppe zeigte das Kardieren mit „Rudy“ Foto: Brigitte Lüdecke

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Handarbeiten-Tauschparty, Alte Münze-Kulturmarkt und NACHLESE WOLLWERKSTATT

Die nächsten Aktivitäten von handgewebt in berlin sind:

18.06.2016 Mitwirkung an der Textil-Tauschparty in der Prinzenallee 58, Berlin-Wedding

Handarbeiten-Tauschparty_180616_vorderseite


handgewebt in berlin stellt aus  beim Kulturmarkt Alte Münze / Spreewerkstätten
Molkenmarkt 2, 10179 Berlin Eintritt: 2€

kulturmarkt.muenze                         http://kulturmarkt-muenze.de/


Kleine Nachlese zur Wollwerkstatt -mehr folgt!

Es hat sehr viel Spaß gemacht und jeden Tag sind neue Frauen gekommen und haben mitgemacht! Wir haben sehr viel Wolle gewaschen, geschleudert, gezupft und kardiert und ein wenig gesponnen.

Falls es Interesse gibt, können wir auch Workshops anbieten. Gerne Nachfragen!

IMG_2711

IMG_2710IMG_2713IMG_2700IMG_2721IMG_0773 (2)DSC_0662

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Woll Werkstatt für Frauen: Von der Schafswolle zum Garn 30.05. – 05.06.2016 10h-18h

 

Schaf_1

DSC_0606

Vom 30.Mai bis zum 05. Juni 2016 täglich von 10h-18h werden wir gemeinsam die Rohwolle von sechs Rauwolligen Pommerschen Landschafen verarbeiten. Schaut vorbei und macht mit, ob ihr kurz vorbeischauen und mal ein Stündchen mitmachen wollt oder einen ganzen Tag, jede ist herzlich eingeladen!

Wir werden aussortieren, waschen, trocknen, zupfen, kardieren und filzen, spinnen, stricken, häkeln, weben….. oder welche Ideen wir noch entwickeln, was alles mit der Schafswolle gemacht werden kann.

Die Wolle ist da und kann auch schon angefaßt werden!

Prinzenallee 58 Hinterhof im Wedding oder bei Nachfragen: telefonisch Dorothea Eickhoff 0179. 970 84 54 oder bei dagmarrehse@gmx.de

Gerne anmelden und mitmachen!

Schaf_2Die Rohwolle, der Rauwolligen Pommerschen Landschafe:DSC_0609

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

handgewebt in berlin: Schnupperwebkurse im Atelier und Von der Schafswolle zum Garn

 

Zuverlässig ist das Atelier in der Prinzenallee 58 im Hinterhof in Berlin-Wedding  immer mittwochs von 14-17h geöffnet und freut sich auf Besucher_innen. Wenn ich einmal nicht da bin, dann teile ich es hier mit.  Gerne können auch Termine vereinbart werden: dagmarrehse[at]gmx.de oder 015775348418


Schnupperwebkurse mit handgewebt in berlin im Textilatelier PA58:

Mo 23.05. oder Di 24.05. oder Do 26.05. oder Fr 27.05.2016 von 15h-17h oder nach Vereinbarung.

Selber Hand anlegen beim Stäbchenweben, weben auf einer Pappe, am Webrahmen und am Mustertischwebstuhl. Unterschiedliche Materialien wie Wolle, Baumwolle, Leinen, Jeansstoff oder Fahrradschläuche können verwebt werden und ihre Wirkung ausprobiert werden. Gerne können auch Materialien (Garne, Stoffe u.ä.) mitgebracht werden. Es geht darum verschiedene Webgeräte auszuprobieren und die Grundlage des Webens , die rechtwinkelige Fadenverkreuzung kennen zu lernen.

Kosten: 25€ und evt. geringe Materialkosten

Anzahl: max. 4 Teilnehmende

Webkurse und Einzelunterricht:

Hier gehe auf individuelle Wünsche ein: Stoffe weben, ein Handtuch, einen Schal, einen Teppich, Einführung in das Bildweben, Webrahmen einrichten, Webtheorie.

Kosten: 10€ – 20€/ Stunde und Materialkosten

Termine: nach Absprache

Informationen und Anmeldungen: dagmarrehse(at) gmx.de oder 015775348418

 


Schaf_1Vom 30.Mai bis zum 05. Juni 2016 täglich von 10h-18h werden wir gemeinsam die Rohwolle von sechs Rauwolligen Pommerschen Landschafen verarbeiten. Schaut vorbei und macht mit, ob ihr kurz vorbeischauen und mal ein Stündchen mitmachen wollt oder einen ganzen Tag, jede ist herzlich eingeladen!

Wir werden aussortieren, waschen, trocknen, zupfen, kardieren und filzen, spinnen, stricken, häkeln, weben….. oder welche Ideen wir noch entwickeln, was alles mit der Schafswolle gemacht werden kann.

Die Wolle ist da und kann auch schon angefaßt werden!

Weitere Informationen gibt es immer mittwochs 15h-18h bei uns im Textilatelier PA58, Prinzenallee 58 Hinterhof im Wedding oder telefonisch Dorothea Eickhoff 0179. 970 84 54 oder bei dagmarrehse@gmx.de

Gerne anmelden und mitmachen!

Schaf_2DSC_0606

Die Rohwolle, der Rauwolligen Pommerschen Landschafe – gibt es bei uns im Atelier zum angucken und Anfassen!

DSC_0609

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

handgewebt im berlin beim Nikolaimarkt in Oldenburg Pfingsten 2016 und beim Weddingmarkt am Nordufer am Sonntag 8. Mai 2016


handgewebt in berlin beim:

Einladungskarte_2016

handgewebt in berlin beim:

Plakat_WM_Mai_16

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Zukunftstour 2016 am 21.04.2016

handgewebt in berlin / Bildung trifft Entwicklung bieten eine

Lerrnstation bei der Zukunftstour am Donnerstag, den 21.04.2016 im

Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Anmeldung erforderlich: https://www.engagement-global.de/anmeldung-zukunftstour.html?id=3124&lh=c85df057b9980c8ee88c848e33587ab5

L4 – Von der Baumwolle zum Stoff. handgewebt in berlin

Wie entsteht eigentlich ein T-Shirt? Wie sehen die einzelnen Arbeitsschritte von der Baumwollaussaat bis zum fertigen Produkt aus? Die Teilnehmenden setzten sich an dieser Lernstation aktiv mit den Herstellungsprozessen von Textilien und den Arbeitsbedingungen unter denen diese in der globalisierten Wirtschaft hergestellt werden auseinander. Dabei werden auch Menschenrechtsverletzungen innerhalb der globalen Wertschöpfungsketten thematisiert und gezeigt, wie sich der Preis eines fair gehandelten T-Shirts zusammensetzt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Tage des Europäischen Kunsthandwerks 02. und 03. April2016 Offenes Atelier und Schnupperweben


cocarde_vectorielle_de2015Am 02. und 03. April 2016 öffnet handgewebt in berlin das Atelier bei den Tagen des europäischen Kunsthandwerkes

Samstag, den 02.April 2016 14h -20h                            Sonntag, den 03.April 2016 14h-18h.

Führungen durch das Atelier und Vorführungen am Webstuhl

Schnupperweben: Verschiedene Webgeräte können ausprobiert werden. Gerne vorher anmelden und Platz sichern. Unkostenbeitrag 5€. Samstag 15h-16h und Sonntag 14h-15h handgewebtinberlin bei Tagen des Europäischen Kunsthandwerks

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin unterwegs: Sonntag, 20.März Mexikoplatz, Berlin 11h-18h

handgewebt in berlin stellt bei der Künstlerstation am Mexikoplatz am Sonntag, den 20. März 2016 von 11h-18h aus und freut sich auf Besucher_innen. Der Markt findet direkt an der S-Bahn Mexikoplatz in Berlin-Zehlendorf statt.


TEPPICHE

Schafschurwollteppiche und Teppiche aus Baumwollstreifen in großer Auswahl. Gerne anschauen, auswählen oder bestellen.

Teppiche-handgewebtinberlin-DagmarRehseTeppich aus Baumwollstreifen – Schafschurwollteppich

 

SchafschurwollTeppiche-handgewebtinberlin-DagmarRehseSchafschurwollteppiche – gleich zum Mitnehmen!

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin im Dezember 2015

4.Advent 11h-19h 19. + 20.12.2015 Weihnachtsmarkt auf der Domäne Dahlem mit handgewebt in berlin

Eintritt: 3 € / erm. 1 €


…und hier die Veranstaltungen im Dezember, die leider schon vorbei sind:

Am Donnerstag, den 17.12.2015 von 16h-19.30h ist ein nachbarschaftliches Lichterfest in der PA58  und dann öffenet sich auch das Atelier von maria stieger-Strickdesign, Trois Poissons-Patchwork,Quilt  und handgewebt in berlin

Prinzenallee 58 Hinterhaus im Wedding

LUMINALE und Türkischer Literatursalon

In der Prinzenallee 58 werden Sie hoffentlich Ihr leuchtendes Wunder erleben!

Von 16-19:30 Uhr gibt es Illumination, Offenes Atelier, Soldiner Kiez-Tausch & Feuershow; ab 19:30 Uhr: Lesung und Verlagsvorstellung mehr

Luminale

17.12.2015: 1. LUMINALE im Soldiner Kiez / Türkischer Literatursalon

In der Prinzenallee 58 werden Sie hoffentlich Ihr leuchtendes Wunder erleb

  • 16-19:30 Uhr Illumination, Offenes Atelier, Soldiner Kiez-Tausch & Feuershow 
  • ab 19:30 Uhr: Lesung und Verlagsvorstellung 

Zahlreiche Lampen, Scheinwerfer, Projektoren und Lichtinstallationen werden eine besondere Atmosphäre in den ersten Innenhof der Prinzenallee 58 zaubern. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt und eine Feuerschale lädt zu einem angenehmen Plausch mit Nachbarn bei heißem Tee und Punsch ein.

Zudem präsentiert sich der Soldiner Kiez-Tausch im Innenhof mit seinem Projekt und das Textilatelier öffnet mit handgewebt in berlin, trois poissons + maria stieger strickdesign seine Türen für alle Interessierten, die schon immer einmal wissen wollten, wie ein Webstuhl funktioniert oder was eine Strickmaschine alles kann. Fragen sind erwünscht, Austausch und Anregungen erhofft! 

Auch alle kleinen Gäste sollen auf ihre Kosten kommen: Um 17 Uhr begeistert der Clown Herr Balzer mit seiner charmanten Art und seiner Kunst der Improvisationen. Mit brennenden Fackeln wird nicht nur jongliert, sondern auch Feuer gespuckt. 

Anschließend lädt der binooki Verlag in Kooperation mit „Kamine & Weine“ um 19:30 Uhr zum TÜRKISCHEN LITERATURSALON ein. Der Berliner binooki Verlag, auch bekannt als „Klischeefreie Zone“, stellt sich vor und gibt einen Einblick in die aktuelle türkische Literaturszene, die sich in unterschiedlichen Facetten durch das Verlagsprogramm der deutschen Leserschaft präsentiert. Die beiden Verlegerinnen lesen aus dem neuen Roman „Deliduman“ des Beststeller-Autors Emrah Serbes und aus „Gezi – Ein literarische Anthologie“ einige Passagen vor, um dem „Geschmack von Aufstand“, der junge türkische Literaten in der aktuellen politischen Lage ihrer Heimat so bewegt, literarisch auf den Zahn fühlen. 


13.12.2015 14h-19h Wintermarkt in der Regenbogenfabrik

Lausitzerstr. in Berlin-Kreuzberg 20151213_Winterbasar_netz_klein

 

 

 

 


… und dann öffenete sich noch das Atelier von maria stieger-Strickdesign, trois poissons-Patchwork,Quilt  und handgewebt in berlin

am Samstag, den 12.12.2015 von 12h – 18h, Prinzenallee 58 Hinterhaus im Wedding

Ihr wolltet /Sie wollten schon immer mal wissen, wie gewebte, gestrickte und genähte Textilien entstehen:

Zuschauen:

handgewebt in berlin, maria stieger und Trois Poissons kann man beim Arbeiten am Webstuhl, an der Strickmaschine und der Nähmaschine über die Schulter schauen.

Mitmachen:

Bei handgewebt in berlin selber Hand anlegen beim Stäbchenweben, am Webrahmen und am Mustertischwebstuhl oder mit maria stieger stricken mit der Strickliesel.

Gestalten, Mitnehmen und Bestellen:

handgewebt in berlin produziert Gewebtes auch nach individuellen Wünschen. Bei mir finden Sie Teppiche, GeschirrHandtücher, Brotbeutel, Tischläufer, Schals u.a. aus Leinen, Baumwolle und Wolle. Ich biete Webkurse an und Sie können sehen, wie durch eine rechtwinkelige Fadenverkreuzung Stoffe entstehen.

maria stieger – Strickdesign

Inspiriert von der Natur, begeistert vom Strickhandwerk, entstehen exklusive Unikate und Kleinserien für Frauen, in liebevoller Handarbeit gefertigt aus hochwertigen

Bio-Materialien. So inspirieren die Designerin zum Beispiel Früchte zu interessanten Farbgebungen und zu mehrfarbig strukturierten Flächen. Es entstehen Westen, Pullover, Kleider und Accessoires u.v.m. maria-stieger.de

Trois Poissons…Fische sind für mich die Urform des Malens, schon immer wimmelten sie durch meine Bilder…bis ich lernte, Formen und Farben in Patchwork und Quilts umzusetzen. Erst klein, in Kissengestalt, und jetzt immer größer in Quilts. trois-poissons.de


Verschenken:

Zu Bestaunen und Kaufen gibt es allerlei Textiles – verwoben, verfilzt, verstrickt und zugenäht. Gerne nehmen wir auch eure/ihre Aufträge für besondere Wünsche an.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher_innen!


 

04. – 06.Dezember 2015 11-19h


TOGOBAZAR 2015 MAIL
Togobazar in der Togostr. in Berlin-Wedding: handgewebt in berlin stellt in der Montagehalle aus. Eröffnung, Donnerstag 03.12.2015 um 19h mit Musik
handgewebt in berlin ist Fr, Sa, So von 16-19h und Do ab19h persönlich da
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin: Ende Oktober und im November 2015

…. und wieder dabei ist handgewebt in berlin beim Markt der Kontinente  am 21. + 22.11.2015 EUROPA

(Karten 2 Eintritte für 1, können gerne bei mir im Atelier abgeholt werden)

markt

 

 

 

 

 


Christine Ober, Faden Design bat mich an einer Ausstelung

Textilreise von Ost nach West

Russland und seine Nachbarländer vom 29.10.2015 – 05.02.2016 in der Tolstoi-Bibliothek, München mitzuwirken.

Es sollte ein kleiner Kelim entstehen angelegt an kaukasische Kelims.

Hier gibt es einen kleinen Einblick bei der Entstehung:

Kelim

Kelim

In Russland und seiner Nachbarschaft treffen unterschiedliche Kulturen zusammen. Faszinierend sind die verschiedenen traditionellen Textilien. Hiervon haben sich Textilkünstler zu Werken inspirieren lassen, um charakteristische Techniken vorzustellen.

Die Studioausstellung lädt Sie zu einer Reise ein.
Sie beginnt in Zentral- und Nordwestrussland und endet schließlich in Japan.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu besichtigen

Vortrag von Christine Ober am 29. Oktober 2015, 19 Uhr
Virtuelle Reise mit Fotos der originalen Textilien aus Russland und seinen Nachbarländern.


Am 01.November 2015 von 11h-19h ist handgewebt in berlin beim Stenchenmarkt in der Villa Ritz in Potsdam http://www.sternchenmarkt.com/

mit vielen schönen (Geschirr-) Handtüchern, Brotbeuteln, Sitzkissen und Teppichen aus Schafschurwolle und vieles mehr. Ausserdem gibt es wieder ein Mitmachangebot an verschiedenen Webgeräten.


Am Sonntag, den 08. November stellt handgewebt in berlin beim Hello Handmade in der Kampnagelfabrik in Hamburg aus.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Da gibt es noch was zu berichten von dem Workshop „Kritische Auseinandersetzung mit Textilien“……..

 


Video zur Wandelwoche des SOLIKON- Kongreß der Solidarischen Ökonomie 05. -09.09.2015

ist hier zu finden (ab 7:20 unten links gibt es Eindrücke vom Workshop und Atelier handgewebt in berlin) http://solikon2015.org/de/wandelwoche und hier


….. und ein Beitrag im WeddingWandler:

Anja Rillcke(Text und Fotos) schildert ihre eindrücke vom Workshop am 09. September 2015 von handgewebt in berlin zu Kritischen Auseinandersetzung mit Textilien (entnommen http://weddingwandler.de/spinnst-du-noch-oder-webst-du-schon-zu-gast-bei-handgewebt-in-berlin/)

Im Rahmen der Solikon „Wandelwoche“ hat Anja den Workshop „handgewebt in berlin“ besucht. Zusammen mit der Weberin Dagmar Rehse beschäftigten sich die Teilnehmer*innen mit globalen Lieferketten von Textilien, Altkleidern, deren Recycling oder Upcycling. Im Anschluss konnten sie selbst Hand anlegen und sich beim Stäbchenweben, am Tischwebstuhl oder am Webrahmen ausprobieren. Anjas Fazit: Zum Weben braucht es wache Augen, Muckis und viel Geduld. Lest selbst oder besser probiert es aus! Wie das geht, erfahrt Ihr im Text.

56.000 Kilometer hat eine Jeans im Schnitt zurückgelegt, bevor sie in unseren Kleiderschrank wandert¹: Von der Baumwollernte in Kasachstan oder Indien geht’s zum Spinnen in die Türkei, in Taiwan wird das Garn chemisch gefärbt, in Polen der Stoff gewoben, auf den Philippinen nähen Schneider*innen die Einzelteile zusammen, in Griechenland schrubbt man die neue Hose mit Bimsstein, um ihr den gewünschten Used Look zu verpassen.

Jeans auf Weltreise

perspektivwechsel (750x562)

Erst nach dieser Odyssee landet die Jeans im deutschen Kaufhaus. Wenn wir sie 2 bis 3 Jahre später in den Altkleidercontainer werfen und sie auf einem Markt in Ghana oder Togo verkauft wird, ist sie anderthalbmal um die Welt gereist. Die globale Arbeitsteilung und die verschwindend geringen Transportkosten machen unsere Klamotten zu wahren Globetrottern. Mit entsprechenden Folgen für die Umwelt und die an der Produktion beteiligten Arbeiter*innen.

Geiz ist geil?

Beim Workshop „handgewebt in berlin“ im Rahmen der Solikon „Wandelwoche“ ging es nicht nur um den Weg von der Faser bis zum Stoff, sondern auch um unser eigenes Konsumverhalten. Das hat sich in den letzten 20 Jahren gravierend verändert. Mit dem Preisverfall seit den 80er Jahren sank bei vielen die Wertschätzung für ihre sieben Sachen, während sich die Kleiderstapel weiter auftürmten.

gewinnanteile jeans (750x564)

Jeden Monat gesellen sich zwei bis drei neue Kleidungsstücke zu unserer Garderobe. Das ergibt statistisch gesehen über 100 Euro, die ein Privathaushalt hierzulande monatlich für Bekleidung und Schuhe ausgibt. Das ist viel Geld. Die Näherin in Bangladesh kann von Glück reden, wenn sie am Monatsende so viel Lohn in den Händen hält. In den Fabriken verdienen die Beschäftigten oft nur die Hälfte eines existenzsichernden Lohnes, arbeiten viele Stunden bis zur völligen Erschöpfung in gesundheitsgefährdender Umgebung. Am Ende liegt ihr Anteil am Verkaufspreis gerade mal bei einem Prozent.²

Unterernährte Textilarbeiter*innen

Leo Frühschütz berichtet in einem Artikel³ für das Naturkost-Magazin „Schrot und Korn“:

Die in der Asia Floor Wage Campaign zusammengeschlossenen Gewerkschaften und Menschenrechtsorganisationen haben existenzsichernde Löhne für die Textilarbeiterinnen berechnet. In Bangladesh wären es 240 Euro, knapp das Vierfache des jetzigen Mindestlohns. Gleiches in Kambodscha: Existenzsichernd wären 290 Euro im Monat, der gesetzliche Mindestlohn beträgt 62 Euro. Das reicht nicht einmal fürs Essen.

Dabei würde es nur wenige Euro Preisaufschlag bedeuten, um faire Löhne für die Textilarbeiter*innen zu garantieren: So berechnete die Kampagne für Saubere Kleidung, dass alle mit einem T-Shirt verbundenen Arbeitslöhne 18 Cent ausmachten. Ein viermal höherer Lohn würde demnach mit 72 Cent zu Buche schlagen. Das wären gut 50 Cent mehr. Da die Aufschläge der Händler*innen und anfallende Steuern prozentual berechnet werden, müssten die Endverbraucher*innen zwei oder drei Euro mehr bezahlen. Das wäre ein Latte Macchiato weniger im Monat.

dagmar rehse im atelier handgewebt (750x563)
Alternativen

Initiativen, die sich vom Trend des verantwortungslosen Umgangs mir Ressourcen, von unverschämt geringen Lohnkosten und unwürdigen Arbeitsbedingungen verabschieden und stattdessen auf nachhaltige Produktion setzen, gibt es natürlich auch. Wir sprachen über die Spinnerei von Chantemerle, die jedes Jahr die Wolle von 10.000 Schafen lokaler Rassen zu Pullovern, Hemden, Decken und anderen Wollprodukten verarbeitet und verkauft. Die Energie erzeugt eine Turbine, die vom Flüsschen la Guisane angetrieben wird.

Das Berliner Schuh-Label Trippen setzt auf lokale Produktion und stellt die meisten seiner Schuhe in der eigenen Manufaktur in Zehdenick her. Hier gab es schon zu DDR-Zeiten eine Schuhproduktion. 1998 eröffnete Trippen mit vier Mitarbeiterinnen des ehemaligen VEB die erste Manufaktur. Mittlerweile arbeiten dort über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wie die meisten Hersteller verarbeitet auch Trippen chromgegerbtes Rindsleder, das nicht nur Kontaktallergien auslösen kann, sondern oft für ökologische Schäden in den Produktionsländern verantwortlich gemacht wird. Eine Möglichkeit zu umweltschonendem Gerben bietet die Rhabarberpflanze. Das mit Extrakten aus der Wurzel gegerbte Leder ist absolut frei von Schadstoffen, Schwermetallen und Chromsalzen.

Das Berliner Label Kollateralschaden setzt auf Bio-Textilien und sozialverträgliche Produktion. Mode- & Textildesigner Philippe Werhahn hat das Upcycling-Label TingDing ins Leben gerufen. Im gemeinsam genutzten Atelier in Neukölln nimmt er gespendete, ausrangierte Kleidungsstücke entgegen und macht Neues daraus.

Noch ein Tipp zum Thema Altkleiderspende: Weil der Handel mit dem Klamotten-Überschuss aus Westeuropa sehr lukrativ ist, werden immer wieder illegal Sammelcontainer aufgestellt oder andere krumme Geschäfte damit gemacht. In diesem Blogbeitrag findet Ihr sinnvolle Wege, Eure Kleider zu spenden. Der Verband FairWertung bietet auf seiner Webseite die Möglichkeit, Standorte von Mitgliedsorganisationen abzufragen, die in der Nachbarschaft Abgabestellen oder Container aufgestellt haben.

Endlich Weben

Mit „handgewebt in berlin“ hat Dagmar Rehse ein Label ins Leben gerufen, das sich kreativ aber auch kritisch mit dem Thema Textilien und Kleidung beschäftigt. Seit 2013 fertigt die Textilgestalterin und ausgebildete Weberin in der Prinzenallee 58 Heimtextilien und Accessoires in wunderbar leuchtenden Farben: Kissen, Läufer und Geschirr-Handtücher aus Baumwolle, Leinen und Wolle.

Außerdem entstehen Teppiche aus alten Jeans oder Stoffabfällen und Matten aus recycelten Fahrradschläuchen. Ihre handgewebten Einzelstücke verkauft sie im Atelier, bei Märkten und Messen. Wenn sie nicht entwirft, gestaltet und webt, beschäftigt sie sich mit Textilketten, Materialeigenschaften und Arbeitsbedingungen in der Textil- und Kleidungsproduktion. Im Rahmen von Schnupperwebkursen und Einzelunterricht gibt sie ihr Wissen weiter.

Weben ist mehr als nur Handarbeit. Wer einmal wie Dagmar Rehse im Webstuhl sitzt, mit den Füßen nach unten tritt, mit den Händen das Schiffchen energisch durch die Fadengasse schickt, es wieder auffängt und mit der Lade von hinten nach vorn den Schussfaden anschlägt, der schuftet mit dem ganzen Körper. Und wenn dann auch noch die Füße – ohne Augenkontrolle – bis Vier oder gar Acht zählen müssen, dann bekomme ich schnell zu spüren, wie viel es da zu lernen gibt. Dabei gehe das eigentliche Weben relativ schnell von der Hand, sagt Dagmar Rehse.

Planung und Vorbereitung nehmen viel mehr Zeit in Anspruch. Eine Woche dauere es, bis die Fäden für 40 Meter Stoff aufgezogen sind. Dabei muss so vieles beachtet werden: Material, Dichte, Bindung, Farbe und Nachbehandlung fordern Entscheidungen, die nur unter großem Zeitaufwand wieder rückgängig gemacht werden. Wer das Ergebnis seiner Arbeit dann aber in Händen hält, wird es nicht bereuen, sich dafür Zeit genommen zu haben.

Endlich Weben

Mit „handgewebt in berlin“ hat Dagmar Rehse ein Label ins Leben gerufen, das sich kreativ aber auch kritisch mit dem Thema Textilien und Kleidung beschäftigt. Seit 2013 fertigt die Textilgestalterin und ausgebildete Weberin in der Prinzenallee 58 Heimtextilien und Accessoires in wunderbar leuchtenden Farben: Kissen, Läufer und Geschirr-Handtücher aus Baumwolle, Leinen und Wolle.

Ihr habt Lust, selbst mal zu weben? Dann besucht am Samstag (12.09.2015) oder Sonntag (13.09.2015) das offene Atelier von <handgewebt> mit Werkstattführung und Mitmachangeboten.

Zeit: 14 bis 18 Uhr.

Ort: Prinzenallee 58, erster Hof hinten links, Treppe runter.

Im Rahmen des Tags des offenen Denkmals bietet die ehemalige Hutfabrik Gattel in der Prinzenallee außerdem Führungen durch das geschichtsträchtige Haus.

  • Samstag 14:30 und 16:30, Treffpunkt: Hauscafé
  • Sonntag um 11:30, 13:30 (auch auf Englisch) und 16:30

Quellenangaben:

¹ http://www.globalisierung-online.de/CD_Demo/modul_jeans/

² http://www.praxis-umweltbildung.de/dwnl/kleidung/arbeitsauftrag_reise%20einer%20jeans.pdf

³ Leo Frühschütz: Wer näht mein Öko-Shirt? http://schrotundkorn.de/lebenumwelt/lesen/201405b02.html


Video | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin im September 2015

Am 27. September ist handgewebt in berlin bei der „besonders lecker“ in Hamburg:

BL_2015_Flyer_gr

… und am 12. und 13. September ist wieder Tag des Offenen Denkmals und Tag der Offenen Tür bei handgewebt in berlin und maria stieger – Strickdesign

Samstag 14-18h und Sonntag 11-18h – Atelierführung und Mitmachangebote rund ums Weben.

Tag des offenen Denkmals 2015

Ehem. Hutfabrik Gattel

 

Die ehemalige Hutfabrik der Gebrüder Gattel, errichtet 1889-91 von Georg Lewy, ist ein Beispiel für den industriellen Aufschwung in Berlin, die Gründerzeit. Bis zu Beginn der 1930er-Jahre wurden hier Hüte aus Wollfilz hergestellt, dann wurde die Fabrik zwangsverkauft und das Gebäude in Wohnraum umgewandelt. Vor über 30 Jahren besetzt, um es vor dem Abriss zu bewahren, leben heute in der Wohnungsgenossenschaft Prinzenallee über 80 Erwachsene und Kinder selbstverwaltet in unterschiedlichen Wohnformen.

Samstag, 12. September 2015

Öffnungszeit: 14-18 Uhr

Führung: 14.30, 16.30 Uhr, Treffpunkt: Hauscafé

Ausstellung: Geschichte der Prinzenallee 58. Ort: Hauscafé

Andere Angebote: Offene Werkstatt mit Dagmar Rehse von „handgewebt in berlin“ und Strickdesignerin Maria Stieger

Sonntag 13.September 2015

Öffnungszeit: 11-18 Uhr

Führung: 11.30, 13.30, 16.30 Uhr, Ort: Hauscafé; die Führung um 13.30 Uhr wird zusätzlich auf Englisch angeboten

Vortrag: Handwerk, Technik, Industrie am Gesundbrunnen. 15 Uhr, Ort: Hauscafé, Ralf Schmiedecke

Ausstellung: Geschichte der Prinzenallee 58. Ort: Hauscafé

Andere Angebote: Offene Werkstatt mit Dagmar Rehse von „handgewebt in berlin“ und Strickdesignerin Maria Stieger

 

Im Rahmen vom SOLIKON – Kongress zur solidarischen Ökonomie und Transformation (http://solikon2015.org) findet im Atelier von handgewebt in berlin am 09.September 2015 16h-20h ein Workshop statt.                                                       Anmeldung ab sofort unter dagmarrehse [at]gmx.de

handgewebt in berlin – Workshop

„Kritische Auseinandersetzung mit Textilien und Kleidung“ – im Rahmen der „Wandelwoche“ zum SOLIKON 2015

Ihr habt die Möglichkeit, selbst Zusammenhänge zu erschließen und mehr über den Weg von der Faser zum Stoff bis hin zur textilen Fläche und eurer Kleidung zu erfahren. Wir werden uns mit Konsum und Konsumverhalten auseinandersetzen, mit der Baumwollproduktion und der Lieferkette von Textilien, Altkleidern und Recycling und Upcycling beschäftigen.

Mittwoch, 09. September 2015

Start: 16:00 Uhr Atelier von handgewebt in berlin, Prinzenallee 58 Hinterhof, 13359 Berlin
Ende: ca. 20:00

Um die Ausgaben für die Tour zu decken wird vor Ort um eine Unterstützung gebeten.

Über den Workshop

In einem praktischen Teil wird es eine Werkstattführung geben und es kann selber Hand angelegt werden beim Stäbchenweben, am Tischwebstuhl und am Webrahmen. Ich freue mich auch, wenn ihr Stoffe wie z.b. alte Bettwäsche, alte Jeanshosen und alles andere aus Jeans mitbringen. Alles was noch tragbar oder verwendbar ist, kann getauscht oder mitgenommen werden. Es können Stoffe zerschnitten und verwebt werden.

http://solikon2015.org/de/hangewebt-berlin

Mit „handgewebt in berlin“ habe ich ein Label ins Leben gerufen, das sich kreativ, aber auch kritisch mit dem Thema Textilien und Kleidung beschäftigt. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt nicht nur darin, zu entwerfen, zu gestalten und zu weben, sondern auch Veranstaltung und Workshops zur kritischen Auseinandersetzung mit Textilien und Kleidung anzubieten. Meine handgewebten Produkte können bei mir im Atelier und bei Märkten und Messen erworben werden. Ich fertige in erster Linie Heimtextilien wie Kissen, Tischläufer, GeschirrHandtücher und Teppiche aus Baumwolle, Leinen und Wolle. Desweiteren entstehen Teppiche und Kissen aus alten Jeans und Stoffabfällen und Matten aus Fahrradschläuchen. Gerne erfülle ich besondere handgewebte Wünsche.

Foto: ©Linda Dreisen

Foto: ©Linda Dreisen

handgewebt in berlin bietet Schnupperweben beim Markt der Möglichkeiten am Donnerstag, den 10.September 2015 beim SOLIKON – Regionaltag auf dem TU-Gelände, Mathematikgebäude von 13h-23h an. http://www.solikon2015.org/de/infos


Sanddorn Ernte- und Genießerfest 5. und 6. September 2015 10h-18h in Petzow bei Potsdam

Hoffest rund um die Superfrucht Sanddorn ein und Eröffnung der Brandenburger Sanddornernte

handgwebt in berlin präsentiert neue GeschirrHandtücher-Kollektion, Schafschurwollteppiche, Tischläufer, Kissen und mehr! Mitmachangebot an Webrahmen, Mustertischwebstuhl und beim Stäbchen weben kann selbst hand angelegt werden.

http://sanddorn-christine-berger.de/veranstaltungen-frucht-und-erlebnisgarten-petzow/

Das Fest ist: Fercher Straße 60, 14542 Werder/ OT Petzow

http://sanddorn-christine-berger.de/contact-directions/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schnupperweben und Webkurse

Und weiterhin gibt es Schnupperwebkurse nach Vereinbarung. 2 Stunden für 25€ und geringe Materialkosten. Anmeldung und Nachfragen: dagmarrehse[at] gmx.de oder 015775348418

Selber Hand anlegen beim Stäbchenweben, Weben auf einer Pappe, am Webrahmen und am Mustertischwebstuhl. Unterschiedliche Materialien wie Wolle, Baumwolle, Leinen, Jeansstoffe oder Fahrradschläuche können verwebt werden und ihre Wirkung ausprobiert werden. Gerne können auch Materialien (Garne, Stoffe u.ä.) mitgebracht werden. Es geht darum verschiedene Webgeräte auszuprobieren und die Grundlage des Webens, die rechtwinkelige Fadenverkreuzung kennen zulernen.

Individuelle Webkurse nach Vereinbarung!

DSC_0126

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin bei der Textile Art am 27.+28. Juni 2015 in Berlin-Kreuzberg

   Samstag, 27. Juni 2015 10h-18h

   Sonntag, 28. Juni 2015 10h-17h

   http://www.textile-art-berlin.de/teilnehmer/rehse-dagmar

  CARL-VON-OSSIETZKY-SCHULE
Blücherstraße 46, 47
10961 Berlin-Kreuzberg

  Fahrverbindungen:

  • U-Bahn U 7 (Südstern – 3 Minuten zu Fuß)
  • Bus M 41 (Geibelstraße)
  • Bus 140 (Urban-/Baerwaldstraße)

Behindertengerechter Zugang zu allen Räumen (Aufzug).

  Eintritt: 9 € ermässigt: 4,50€
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin bei Zucker&Zimt in Potsdam / Weberplatz am Sonntag, den 14.06.2015 11-18h

 

Flyer-zucker-Zimt-1 copy

handgewebt in berlin gibt eine Einführung ins Weben am Mustertischwebstuhl und zum Mitmachen gibt es Stäbchenweben.

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin in HAMBURG im Hafenmuseum am 17.05.2015 11-19h

und demnächst live in Hamburg:

 

…. und demnächst ist handgewebt in berlin bei folgenden Messen und Märkten zu finden:

Sonntag 14. Juni 2015 Zucker & Zimt – Kreativmarkt auf dem Weberplatz in Potsdam von 11h – 18h mit Vorführung am Mustertischwebstuhl und Möglichkeit zum Stäbchenweben

Samstag 27. Juni und Sonntag 28. Juni 2015 bei der TEXTILE ART BERLIN  http://www.textile-art-berlin.de/teilnehmer/rehse-dagmar                           http://www.textile-art-berlin.de/so-finden-sie-zu-uns

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin beim Weddingmarkt am 03. Mai 2015

 

02_plakat_weddingmarkt_7_klein-1-1

 

…und hier noch der Rückblick zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks:

„Nie mehr ohne!“

Ein frisch erworbener kleiner Sitzteppich wurde gleich verwendet:

Sitzkissen-2                                          ©Klaus Schmitz

….in der U-Bahn Station Osloerstr.!

Sitzkissen-1                                           ©Klaus Schmitz

Sitzkissen farblich passend zur U-Bahnstation oder eben für den (Garten-)Stuhl oder als Anfertigung für die (Garten-)Bank! Sitzkissen gibt es ab 25€ bei handgewebt in berlin

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Tage des Europäischen Kunsthandwerk 28. und 29. März 2015 Prinzenallee 58 Hinterhof Berlin-Wedding

                                                  Offenes Atelier und Mitmachangebote:

                             mit handgewebt in berlin, maria stieger – Strickddesign und °zeuiks

                      Samstag,28.03.2015 15h-20h                  Sonntag, 29.03.2015 13h-18h

http://www.3tage-handwerk-design-berlin.de/teilnehmer/maria-stieger-strickdesign

http://www.3tage-handwerk-design-berlin.de/teilnehmer/%C2%B0zeuiks

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Atelieröffnungszeit mittwochs von 14-17h im Wedding, Prinzenallee 58, Hinterhaus

Immer mittwochs besteht die Möglichkeit spontan vorbeizukommen, zu gucken oder auch Webwünsche in Auftrag zu geben. Jederzeit können wir auch einen Termin ausmachen – und um ganz sicher zu gehen, dass ich da bin, gerne vorher anrufen. (Ich werde auf jeden Fall hier mitteilen, wenn ich einmal mittwochs nicht da sein kann.)

Webkurse gibt es z.Zt. nur auf Anfrage, auch das können wir gerne besprechen und ich kann zeigen was machbar ist.

Aktuell biete ich z.B. Brotbeutel an:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin beim Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem am 20. und 21.12.2014 11h-19h

 

handgewebt in berlin präsentiert u.a.

 

IMG_2356

 

Adventsmarkt der Domäne Dahlem am 20. und 21.12.2014

Öffnungszeiten:

Sa + So, 11.00 – 19.00 Uhr

Eintritt: 2,- Euro
ermäßigt: 1,- Euro

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin beim Winterbasar in der Regenbogenfabrik, Lausitzerstr.22 Berlin Kreuzberg 14-19h

 

20141214_winterbasar_netz_klein

 

 

DSCN0173

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin beim Weihnachtsmarkt in der Internationalen Nelson Mandela Schule am 06.12.2014 12h-17h

 

Online Version Plakat

und am Sonntag den 14.12.2014 beim Winterbasar der Regenbogenfabrik

und am 4.Advent (Samstag und Sonntag) auf der Domäne Dahlem

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin beim 3. Alt-Steglitzer Weihnachtsmarkt am 29.November 2014 von 12h – 19

Dieses Jahr ist handgewebt in berlin wieder beim Alt-Steglitzer Weihnachtsmarkt! Samstag 29.11.2014 12h-19h

Evangelische Mathäusgemeinde,  Schloßstr. 44a , Berlin-Steglitz Eintritt frei!

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin ist beim Markt der Kontinente im Museum Dahlehm am 22.+23. November 2014

Interim_Start_2014_ohnetext_V2_1Samstag und Sonntag von 11h – 19h

Eintritt:  8,00 EUR / erm. 4,00 EUR für Museum, Markt, Konzerte, Workshops, Führungen, Eintritt frei bis 18 Jahre (handgewebt in berlin hat 2 für 1 Eintrittskarten, die ich gerne weitergebe!)

 

…. und danach am 24.11. ist handgewebt in berlin mit einem Workshop bei der Zukunftscharta: Der Workshop ist kostenlos allerdings ist eine verbindliche Regestrierung notwendig um eingelassen zu werden: https://www.zukunftscharta.de/ecm-politik/zukunftscharta/de/home/informieren

Der Stoff aus dem unsere Kleidung ist

Ob jung oder alt, ob Fachperson oder Laie: jeder Mensch hat alltäglich mit Stoffen zu tun. Wir können kaum nachvollziehen, wo die Stoffe für unsere Kleidung herkommen und unter welchen Bedingungen diese produziert wird. Auch haben wir kaum eine Vorstellung, wie ein Stoff entsteht und wie er zu einem Kleidungsstück verarbeitet wird. Noch weniger wissen wir, durch wie viele Hände zum Beispiel ein T-Shirt gegangen ist, das wir im Laden kaufen. Wir wissen nichts über die harten Arbeitsbedingungen und den geringen Lohn, den Menschen für das Nähen dieser T-Shirts erhalten.

Dagmar Rehse, Weberin, Entwicklungspolitikerin und Sozialpädagogin (© Dagmar Rehse)

Mit dem Label „handgewebt in berlin“ habe ich ein Label ins Leben gerufen, das sich kreativ, aber auch kritisch mit dem Thema Textile und Kleidung beschäftigt. Ich bin Dagmar Rehse, Weberin, Entwicklungspolitikerin und Sozialpädagogin. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt nicht nur darin, zu entwerfen und zu gestalten, sondern auch in Seminaren für einen kritischen Umgang mit dem Thema Textilien zu werben. Im Rahmen der Zukunftswerkstatt biete ich daher einen Workshop an, in dem Sie die Möglichkeit haben, selbst Zusammenhänge zu erschließen und mehr über den Weg vom Stoff bis hin zur Kleidung zu erfahren!

Was Sie dabei erwartet? Ich zeige Ihnen, wie Ihre Jeans oder Ihr T-Shirt entstanden ist, durch wie viele Hände sie schon gegangen sind, wie viele Kilometer sie schon zurückgelegt, wie viel Wasser Sie geschluckt und was sie noch vor sich hat. Anhand einer Umfrage zu ihrem Lieblingskleidungsstück und dessen persönlichen Lebensgeschichte möchten ich Ihnen die Bedeutung von Kleidung vermitteln.

Das Label „handgewebt in berlin“ setzt sich kreativ und kritisch mit dem Thema Textilien und Kleidung auseinander  (© Dagmar Rehse)

Der Workshop soll verdeutlichen, welches Können, wie viel Kreativität und nicht zuletzt wie viel Arbeit zum Beispiel in einer Jeans steckt. Sie können den Gedanken des Recyclings und des Upcyclings praktisch erleben und ausprobieren. Alle können sich nach eigenen Vorstellungen einbringen, mitmachen, informieren und diskutieren. Der Workshop soll einen bewussten Umgang mit Textilien fördern und helfen, gemeinsam den textilen Müllberg zu reduzieren.

Ich freue mich, wenn Sie Stoffe wie alte Bettwäsche, alte Jeanshosen und alles andere aus Jeans mitbringen. Alles was noch tragbar oder verwendbar ist, kann getauscht oder mitgenommen werden. Es können Stoffe zerschnitten und verwebt werden. Kreativ wird damit so manchem ausgeblichenem Stoff oder zerlöcherten Jeans ein neues Leben und damit neuer Wert verschafft. Durch das Verweben entstehen neue, einzigartige Stoffe. Erfahren Sie, wie ein Stoff entsteht und gestalten Sie mit!

Aus alt mach neu – aus Jeansstreifen werden Kissen und andere Gegenstände (© Dagmar Rehse)

Ich freue mich, Dich / Sie in meinem Workshop zu begrüßen!

10.00–13.30 Uhr und 16.30 Uhr–18.00 Uhr

STATION-BERLIN
Luckenwalder Str. 4-6
10963 Berlin

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin stellt aus:

„BLAU+Weiß +ROT“
Zeitgenössische Textilkunst und Design

Ein geschlossener jurierter Wettbewerb der 10. TEXTILE ART BERLIN mit 56 Textilminiaturen

Textile Art Sampler

Textile Art Sampler – Dagmar Rehse -Rot-Weiß-Blau am Webstuhl

Ort: Galerie in der Victoriastadt, Türrschmidtstraße 12, 10317 Berlin
Tel.: 0 30 / 3 05 32 38, info@textile-art-berlin.de
1.Vernissage: Im Rahmen des KUNSTKREUZ, einem Kulturevent des Kulturringes-Berlin; Samstag, 11. Oktober 2014, 16.00 bis 22.00 Uhr, Kuratorin: Brigitte Lüdtke
2. Vernissage mit der Ausstellung „Portraits“ im Rahmen von: LANGE NACHT DER BILDER Donnerstag, 6. November 2014 von 18.00 bis 22.00 Uhr
Öffnungszeiten: vom 12.10. 2014 bis 15.2.15 kann die Ausstellung nach telefonischer Vereinbarung (0 30 / 3 05 32 38) besucht werden.
Fahrverbindungen: Nöldnerplatz (S 5, S 7, S 75, Bus 194, 240, 396) oder Rummelsburg
(S 3, Bus 194) oder Marktstraße (Bus 240, Tram 21)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schnupperweben Samstag, den 11.10.2014 von 15-18h im Atelier von handgewebt in berlin

Selber Hand anlegen beim Stäbchenweben, Weben auf einer Pappe, am Webrahmen und am Musterwebstuhl. Unterschiedliche Materialien wie Wolle, Baumwolle, Leinen, Jeansstoffe oder Fahrradschläuche können verwebt werden und ihre Wirkung ausprobiert werden. Gerne können auch Materialien (Garne, Stoffe u.ä.) mitgebracht werden. Es geht darum verschiedene Webgeräte auszuprobieren und die Grundlage des Webens, die rechtwinkelige Fadenverkreuzung kennen zulernen.
Kosten: 15€, evt. geringfügige Materialkosten

Anmeldungen und Nachfragen:

handgewebt in berlin
Dagmar Rehse
Prinzenallee 58
13359 Berlin-Wedding
0049 (0) 15775348418

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

handgewebt in berlin in Hamburg bei der „besonders lecker“ Sonntag, den 28.September 2014 10-18h

Es gibt Brotbeutel aus Leinen, Geschirrtücher und Handtücher, Tischläufer und Tischsets – alles für die Küche handgewebt:

BESONDERSLECKER_2014
http://besonders-hamburg.de/besonderslecker/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kultkölln – Jahrmarkt der Manufakturen am 19. und 20. September 2014 14h-22h an der Karl-Marx-Str./ Alfred -Scholz-Platz in Neukölln

KMS-Kultkölln-Postkarte-20140829-RZ.indd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Offenes Atelier am Tag des Offenen Denkmals am 13. und 14. September 2014


Samstag 13.09.2014 14h-18h
Sonntag 14.09.2014 11h-18h

Es gibt Vorführungen am Webstuhl und an Webrahmen/ Tischwebstühlen kann das Weben ausprobiert werden. Handgewebte Produkte werden ausgestellt, Bestellungen können aufgegeben werden.

Das Atelier von handgewebt in berlin befindet sich in der:

Ehem. Hutfabrik Gattel

Vom Fabrikgebäude zum selbstverwalteten Wohnprojekt
Die ehemalige Hutfabrik der Gebrüder Gattel, errichtet 1889-91 von Georg Lewy, ist ein Beispiel für den industriellen Aufschwung in Berlin, die Gründerzeit. Bis zu Beginn der 1930er-Jahre wurden hier Hüte aus Wollfilz hergestellt, dann wurde die Fabrik zwangsverkauft und das Gebäude in Wohnraum umgewandelt. Vor über 30 Jahren besetzt, um es vor dem Abriss zu bewahren, leben heute in der Wohnungsgenossenschaft Prinzenallee über 80 Erwachsene und Kinder selbstverwaltet in unterschiedlichen Wohnformen. Daneben gibt es Gewerberäume und einen Schülerladen.

Samstag 13.09.2014:
Führung: 14.30, 16.30 Uhr, Treffpunkt: Hauscafé

Sonntag 14.09.2014
Führung: 11.30, 13.30, 16.30 Uhr, Treffpunkt: Hauscafé
Vortrag: Historische Ansichten vom Soldiner Kiez. 15 Uhr, Ort: Hauscafé, Ralf Schmiedecke

Ausstellung: Geschichte der Prinzenallee 58. Ort: Hauscafé

 

weitere Termine von handgewebt in berlin:

handgewebt in berlin beim Kultkölln – Jahrmarkt der Manufakturen am 19. und 20. September 2014 14h-22h an der Karl-Marx-Str./ Alfred -Scholz-Platz in Neukölln

KMS-Kultkölln-Postkarte-20140829-RZ.indd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

handgewebt in berlin bei der besonders lecker in Hamburg
BESONDERSLECKER_2014
http://besonders-hamburg.de/besonderslecker/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen